...
wurde Ihrer Merkliste hinzugefügt.

Es befinden sich X Uhren auf Ihrer Merkliste.

Merkliste

Hublot

Hublot

Die Luxusuhrenmarke Hublot (frz.: „Bullauge“) mit Sitz in Nyon, Schweiz wurde 1980 vom Italiener Carlo Crocco ins Leben gerufen.

Dem Firmengründer gelang es italienisches Design mit schweizerischer Handwerkskunst zu verbinden und unkonventionelle Produkte herzustellen. Auch wenn anfangs der Erfolg nicht sofort einschlug, ist die Geschichte des Unternehmens zu einer Erfolgslegende geworden. Mit Hilfe von geschickten Marketingstrategien und ungewöhnliche Konzepten wurde Hublot zum „Rising Star“ unter den Schweizer Uhrenhersteller. 2008 als Hublot an LVMH verkauft wurde, schätzte man den Umsatz auf 200 Millionen Schweizer Franken.

Hublot - Big Bang

2005 präsentierte Jean-Claude Biver, der Vorstandsvorsitzender bei Hublot, die Big Bang. Der revolutionäre Urknall Chronograph gewann eine Reihe von Preisen bei Uhren- und Designwettbewerben, wegen den raffinierten und gewagten Materialkombinationen wie Karbon, Keramik, Titan und Tantal. Der Chronograph ist sowohl als Damenuhr als auch als Herrenuhr erhältlich.

Das Credo „Kunst der Fusion“ wird bei Hublot immer wieder neu interpretiert und sorgt damit für weltweite Begeisterung und steigende Umsatzzahlen.

Seit dem Jahr 2005 überzeugen Modelle wie die Hublot Big Bang All Black oder Aero Bang die Fangemeinschaft.

Hublot offizieller Zeitnehmer der FIFA und Fußballweltmeisterschaft

Das Marketinggenie Jean-Claude Biver ist nicht nur verantwortlich für die Veröffentlichung einer neuen Manufaktur die sich der Entwicklung, Kreation und Fertigung von Uhrwerken widmet sondern auch für den Einzug von Hublot in der Welt des Fußballs. Seit 2008 ist Hublot offizieller Zeitnehmer bei der Fußball – Europameisterschaft. Seit 2010 sogar „offizieller Zeitnehmer“ der FIFA und Fußballweltmeisterschaft.

Hublot Markenbotschafter

Die Partnerschaft mit Kobe Bryant ging Hublot 2013 ein. Der ehemalige amerikanische Basketballspieler, entwarf zusammen mit Hublot den Big Bang Unico Chronograph Retrograde Kobe „Vino” Bryant und das Modell King Power Black Mamba.

Hublot schmückt sich seit 2013 auch mit Fußballlegende Pelé. Der Brasilianer wurde von der FIFA mit dem Titel Weltfußballer des 20. Jahrhunderts ausgezeichnet und gilt als bester Fußballer aller Zeiten.

Anlässlich der Olympischen Spiele 2016 lancierte Hublot zwei limitierte Sondermodelle der Big-Bang-Kollektion, die Ceramic Usain Bolt und die Yellow Gold Usain Bolt. Seit 2010 ist der jamaikanische Leichtathletik Sprintstar, der bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio drei Goldmedaillen gewann, einer der Markenbotschafter des Uhrenhersteller

Mehr über Hublot

Keine Nachrichten verfügbar.